zucchero

Commenti

Transcript

zucchero
ZUCCHERO
Zucchero (* 25. September 1955 in Roncocesi, Emilia-Romagna; eigentlich Adelmo
Fornaciari) ist ein bekannter italienischer Rockmusiker, dessen Musik, die in englischer
oder italienischer Sprache erscheint, von Gospel, Blues und Rockmusik inspiriert ist und
dessen Bandbreite von Balladen bis hin zu mehr Boogie-ähnlichen Stücken reicht.
Er begann seine Karriere 1970 mit seiner ersten Single, bevor 1983 sein erstes Album
erschien.
Sein bekanntester Song dürfte 1991 Senza una donna zusammen mit Paul Young
gewesen sein.
Sein 2004er Album ZU & Co auf dem unter anderem Duette mit Miles Davis, Paul
Young, Sheryl Crow, Dolores O'Riordan (The Cranberries), B. B. King, John Lee
Hooker, Brian May und Sting enthalten sind, hat einen millionenfachen Absatz in der
ganzen Welt gefunden.
Er trat im Rahmen der weltweiten Live 8-Benefizkonzerte am 2. Juli 2005 in Rom auf.
Chartplatzierungen (vorläufig)
Senza una donna (Without A Woman)
(Zucchero & Paul Young)
DE: 2 - 29.04.1991 - 26 Wo.
UK: 4 - 30.03.1991 - 12 Wo.
Wonderful World
(Zucchero & Eric Clapton)
DE: 71 - 21.10.1991 - 5 Wo.
Diamante
(Zucchero & Randy Crawford)
UK: 44 - 02.03.1992 - 14 Wo.
DE: 20 - 18.01.1992 - 7 Wo.
Miserere
(Zucchero & Luciano Pavarotti)
UK: 15 - 24.10.1992 - 5 Wo.
My Love
DE: 23 - 06.05.1996 - 27 Wo.
She's My Baby
DE: 98 - 04.11.1996 - 1 Wo.
Va, pensiero
DE: 52 - 08.12.1997 - 10 Wo.
Occhi
DE: 60 - 02.02.2007 - 3 Wo.
Diskografie
Un Po di Zucchero (1983)
Zucchero and the Randy Jackson Band (1985)
Rispetto (1986)
Blue's (1987)
Snack bar Budapest (Soundtrack) (1988)
Oro incenso & birra (1989)
Zucchero sings his hits in English (1990)
Zucchero (1991)
Zucchero Live at the Kremlin (1991)
Miserere (1992)
Diamante (1994)
Spirito divino (1995)
The Best of Zucchero Sugar Fornaciari's Greatest Hits (1996)
Bluesugar (1999)
Overdose d'amore the ballads (1999)
Bluesugar & White Christmas (1999)
Shake (2001)
ZU & Co (2004)
ZU & Co live at the Royal Albert Hall - (2004)
Fly (2006)