Associazione di Danza PROGRESSIVE DANCE 39100, Bolzano, Italy

Commenti

Transcript

Associazione di Danza PROGRESSIVE DANCE 39100, Bolzano, Italy
Associazione di Danza
PROGRESSIVE DANCE
39100, Bolzano, Italy
INTERNATIONALER TANZWETTBEWERB
STADT BOZEN
PREMIUM & EXCELLENT 2009
Dritte Ausgabe
--- Klassischer Tanz ---
MARTIN PUTTKE
Germany
Martin Puttke wurde in Breslau geboren und studierte von 1962 bis 1966 Tanz an der
Staatlichen Ballettschule Berlin. Anschließend folgte ein Engagement an die Deutsche
Staatsoper Berlin. Von 1970 bis 1975 setzte er seine Ausbildung an der Moskauer
Theaterhochschule „GITIS“ im Bereich Ballettpädagogik / Männertanz bei Prof. Tarassow,
der weltweit zu den führenden Kapazitäten in diesem Fachbereich zählt, fort. Ab 1975
unterrichtete Puttke an der Staatlichen Ballettschule Berlin, deren künstlerischer Leiter und
anschließend Direktor er 1979 bzw. 1981 wurde. 1988 erhielt er in Berlin eine Professur. In
den 1980er Jahren wurde die internationale Fachwelt zunehmend auf seine Tätigkeit als
Ballettpädagoge /-meister und Direktor aufmerksam, da seine Schüler auf den bedeutendsten
Ballettwettbewerben der Welt Goldmedaillen und Hauptpreise errangen. Unter seiner
Leitung wurde die Staatliche Ballettschule Berlin zu einer der führenden Ballettschulen der
Welt. Zu seinen Schülern zählen so renommierte Solisten wie Oliver Matz, Mario Perricone,
Raimondo Rebeck oder Gregor Seyffert. 1990 bis 1992 übernahm er zusätzlich die
künstlerische Leitung des Balletts der Staatsoper Berlin, wo er u. a. mit Rudolf Nurejev,
Patrice Bart und Maurice Béjart zusammenarbeitete. Gleichzeitig festigte er seinen Ruf als
Spezialist für klassischen Tanz und Ballettpädagoge durch Vorlesungen, Seminare und
Gastunterricht in der ganzen Welt, sowie als Herausgeber und Übersetzer von wichtigen
Fachbüchern. „Puttke wird heute zu den international führenden Ballettpädagogen der
Gegenwart gezählt.“ (Ballett International) Seit 1995 ist er Ballettdirektor des aalto ballett
theaters essen, welches wegen seiner hohen Tanzkultur in klassischen wie in modernen
Werken in kurzer Zeit große Anerkennung gefunden hat. Seit 1994 ist er Zweiter.
Vorsitzender des Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik e. V. und seit 2001 Erster
Sprecher der Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektorenkonferenz.
--- Moderner Tanz ( Zeitgenössischer
Zeitgenössischer Tanz, Jazz,
Jazz, Musical, Tip tap, Afro, u.a).
u.a).---
JOSEPH FONTANO
USA
Joseph Fontano: danzatore eccellente, coreografo creativo ed emozionante
e insegnante generoso. Nel corso della sua carriera artistica ha cambiato,
adattandosi ai tempi, il suo percorso ma è rimasto lo stesso
nell'atteggiamento nei confronti degli allievi e dei danzatori instaurando
sempre un rapporto aperto e scherzoso pur mantenendo il suo ruolo.
Joseph Fontano ha danzato presso la compagnia dell’ Alwin Nikolais
Dance Theatre. Attualmente è docente presso l’Accademia Nazionale di
Danza. E’ stato Direttore artistico della Transitions Dance Company del
Laban London, coreografo e Direttore della compagnia Teatrodanza
Contemporanea di Roma, socio fondatore e coreografo della Fondazione
Teatro Nuovo per la Danza, Maestro ospite presso il Teatro San Carlo di
Napoli, la Scala di Milano, la Fieldstone Performing Arts School-New
York, lo Scapino Ballet-Olanda, l’Opera di Parigi, l’ATER Balletto, il
Festival dei Due Mondi di Spoleto, la Rai TV, oltre che di numerose altre
istituzioni e teatri. E' Presidente del World Dance Alliance Europe sotto
l'egida del IDC ITI/UNESCO dal dicembre 2006...non che padre spirituale
della danza contemporanea Italiana. Insegna la danza contemporanea
"release based".
-- Street Dance (diverse
(diverse discipline Hip Hop)
Hop) ---
FABRIZIO LOLLI
Italy
Fabrizio Lolli unterrichtet seit über fünfzehn Jahren Hip-Hop in seiner
Heimatstadt Ferrara. Nachdem er dort mit dem Street Dance in Kontakt
kam, setzte er seine Studien in Paris fort, wo er mit den besten
französischen Tänzern und Vertretern der Old School arbeitete. Seit 1992
leitet er in Ferrara eine eigene Hip-Hop-Schule und bietet Meisterklassen
an verschiedenen Tanzschulen Italiens an. Lolli steht mit vielen
herausragenden Tänzern der Hip-Hop-Szene in Kontakt und zahlreiche
Projekte verbinden ihn mit der Welt des Hip-Hops in Europa und den
Vereinig- ten Staaten. Persönlichkeiten wie Eddie Morales, Marty
Kudelka, lil’ Phil, Byron Clairicia waren schon Gäste an seiner Schule in
Ferrara. Eine genaue Methodologie und präzise Didaktik zeichnen Lolli
als Dozenten gerade auch für sehr junge SchülerInnen aus. Lolli ist
künstlerischer Direktor der Angels, der ersten und bekanntesten
Cheerleadergruppe Italiens, und auch Begründer und Regisseur des
Break-Dance- und Hip-Hop-Festivals Funk Fever, das jährlich viele der
besten Künstler aus Italien und dem Ausland zusammenführt.